Olga Kapustina (Jahrgang 1985) arbeitet als freiberufliche Multimediajournalistin für Deutsche Welle, WDR, SWR, MDR u.a. Ihre Schwerpunktthemen sind Politik, Gesellschaft, Migration, Umwelt. Ihre Geschichten spielen sich am häufigsten in Deutschland, Russland oder Belarus ab.

Nach dem Studium der Journalistik und Germanistik in St. Petersburg, Dortmund und Essen volontierte Olga bei der Deutschen Welle in Bonn, Berlin und Moskau. Ihre ersten journalistischen Erfahrungen sammelte sie in Russland (bei Radio Swoboda und Echo Moskwy in St. Petersburg). Olga war Stipendiatin mehrerer Förderprogramme, darunter „Medienvielfalt, anders“ der Heinrich-Böll-Stiftung, „Journalisten International“ der Freien Universität Berlin, „Antenne Deutschland“ des Goethe-Instituts, „Ostkurs“ des Instituts zur Förderung publizistischen Nachwuchses.

Olga kommt aus Belarus (Weißrussland), sie lebt in Bonn. Sie spricht Deutsch, Russisch, Belarussisch und Englisch.

Lebenslauf (PDF)

Artikel auf der Seite "Macher" der Deutschen Welle

Alumni-Profil auf der Seite der Uni Duisburg-Essen

Autorenprofil auf Ostpol.de

Auf YouTube

Auf Instagram